Töpfermarkt auf Schloss Sommersdorf

Die Keramiker und Keramikerinnen haben ihre Pavillions und Stände im Schloss Sommersdorf vom 21. Mai bis 22. Mai 2016 aufgeschlagen. Bei schönem Wetter konnten die Besucher Keramik und Töpferkunst aus verschiedenen Ecken Deutschlands bewundern. Insgesamt 34 Aussteller waren vertreten.

Keramikblumen-Stand

Einladende Stände und schönes Wetter. |Fotocredits: Juliane Pröll

In der historischen Kulisse des Sommersdorfer Schlosses konnten Interessierte nicht nur Keramikgeschirr erstehen, sondern auch Keramiklampen, getöpferte Glockenblumen-Windspiele oder auch Ocarinas. Sogar Mineralien und kleine Fossilien gab es an einem der Stände zu kaufen.

Getöpferte Glockenblumen und Pavillionstände | Fotocredits: Juliane Pröll

Neben Gebrauchskeramik gibt es auch dekoratives wie Glockenblumen-Windspiele und Gartenstecker.|Fotocredits: Juliane Pröll

Historisches und Köstliches auf Schloss Sommersdorf

Kaffee und Kuchen konnten im Schloss genüßlich verzehrt werden, allerdings gegen Eintritt. Gratis war hingegen ein Foto mit der Damen-Figur auf der Bank, die von vorne gewisse Ähnlichkeit mit der Queen hatte. Für die weitere Verpflegung der Gäste sorgte ein Imbißstand mit Bratwurst ganz am Anfang des Marktes.

Sitzende Figur auf Bank vor Schloss Sommersdorfer Wassergraben

Die Frau im gelben Kleid wartet auf Gesellschaft.|Fotocredits: Juliane Pröll

 

Das Schloss hat eine lange Historie und ist eigentlich eine Wasserburg. Es wurde im späten vierzehnten Jahrhundert fertig gestellt und liegt an der Burgenstraße, welche unter anderem auch durch Nürnberg und Dinkelsbühl führt. Was wohl die wenigsten wissen: In der Gruft des Schlosses liegen die Mumien der „von Crailsheim“. Das ZDF drehte 2014 bereits eine Doku darüber.

Schloss Sommersdorf mit Wassergraben

Die Wasserburg wurde im Mittelalter erbaut|Fotocredits: Juliane Pröll

Auch wenn das mit den Mumien gruselig klingen mag, von unheimlichen Vorgängen blieb der Töpfermarkt bisher verschont. Bei blauem Himmel und Sonnenschein lassen sich alle von den wunderschönen Keramikwaren ablenken. Der Töpfermarkt auf Schloss Sommersdorf mag einer der kleineren Märkte sein, doch vom kreativen Standpunkt aus gesehen, ist viel geboten und auch qualitativ befinden sich die Aussteller auf hohem Niveau. Weitere Markttermine in Bayern findet ihr auf Kunst-Stücke.de

Weitere Impressionen vom Töpfermarkt in Sommersdorf:

  • Stände mit Keramik vor alten Häusern
    Der Markt bietet Kreatives für Jedermann.|Fotocredits: Juliane Pröll

 

 

 

 

 

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.