Regional- und Hobbymarkt Langenzenn

Der Marktplatz mit Ständen beim Regionalmarkt Langenzenn
Der Langenzenner Marktplatz mit Ständen und Bierbänken. | Fotocredits: Juliane Pröll

Köstliches und Kunsthandwerk aus der Region bot der Regional- und Hobbymarkt in Langenzenn am Sonntag in der dritten Mai-Woche. Einmal im Jahr finden sich in der mittelfränkischen Kleinstadt Erzeuger und Kunsthandwerker zusammen. Vor einigen Jahren tummelten sich die Kunsthandwerker noch im alten Kloster im Kreuzgang und im Klosterhof, während außen rund um den Marktplatz die die regionalen Erzeuger den Besuchern ihre Waren anboten.




Eine Straße mit Ständen und Besuchern am Regionalmarkt
In der Straße über dem Marktplatz reihten sich ebenfalls Stände aneinander. | Fotocredits: Juliane Pröll

Bunte Vielfalt beim Kunsthandwerk

Seitdem das Kloster renoviert wird, reihen sich auch die Künstler an den Ständen außerhalb ein. Die Verkäufer und Besucher an diesem Tag hatten Glück: war der Mai bisher eher verregnet, zeigte sich das Wetter mit strahlendem Sonnenschein von seiner besten Seite. Der Langenzenner Regionalmarkt überzeugte dieses Jahr vor allem durch Vielfalt. Neben Zinnanhängern und Drucken, gab es Etageren aus Tassen, handgeflochtene Körbe, selbstgenähte Röcke und Taschen, bunt angemalte Rehbock Schädel mit Geweih, Produkte aus Schaffell, Schmuck aus Perlen, Vogelfutterstationen, Holzfiguren, Gehäkeltes und vieles mehr zu kaufen.




Aber auch die Genießer kamen nicht zu kurz. Am Marktplatz luden Bierbänke und -tische die Besucher zum Verweilen ein und der Duft von gegrilltem Steak, Langos und Karpfenfritten lockte Hunrige. Zudem verkauften die Erzeuger unter anderem Chillisaucen, selbstgemachte Marmeladen, Honig, Lammfleisch und Käse.

Eingekauft am Regionalmarkt
Diese Leckereien und ein handbemaltes Ei im Aborigines-Stil durften mit nach Hause. | Fotocredits: Juliane Pröll

Kuchen, Musik und kühles Bier

Zusätzlich öffnete das Stadtmuseum seine Pforten. Der Kindergarten verkaufte im Gemeindesaal Kaffee, Kuchen und Feuerspatzen. Im Schatten der Bäume hinter dem Kloster erfrischten kühles Bier und gute Musik die Gäste. Der Regional- und Hobbymarkt findet jedes Jahr in Langenzenn statt. Auch 2020 wird er voraussichtlich wieder Freunde des Kulinarischen und Kunsthandwerksfans erfreuen.

Marktplatz mit Bierbänken am Regionalmarkt Langenzenn

Weitere Infos findet ihr auf der Seite der Gemeinde Langenzenn. Marktberichte findet ihr auf unserer Webseite in der gleichnamigen Rubrik.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.