Keramiktassen aus der Töpferei Saida

Keramiktassen der Töpferei Saida in rot und blau




Lange hat es gedauert, doch endlich habe ich den neuen Artikel fertig. Bevor es richtig los geht, noch eine kurze Anmerkung meinerseits: Die Lieblingsstücke-Beiträge gestalte ich in Zukunft persönlicher – angefangen mit diesem hier. Da ich alle Lieblingsstücke auf den Märkten selbst gekauft habe, einfach weil sie mir gefallen, werde ich auch die neuen Artikel in dieser Kategorie aus meiner Sicht schreiben. Auf Dauer finde ich die Lieblingsstücke-Texte sonst zu trocken. Ich hoffe, der neue „Ton“ gefällt euch. Fangen wir deshalb gleich mit zwei Schätzen an, die ich schon viele Jahre besitze und mich aus diesem Grund auch nicht mehr erinnern kann, auf welchem Markt ich sie gekauft habe. Ich glaube, eine stammt vom Nürnberger Töpfermarkt, aber dafür lege ich meine Hand nicht ins Feuer.

Keramiktassen in Rot und Blau aus der Töpferei Saida.

Die rote sowie die blaue Tasse wurden von der Töpferei Saida hergestellt. | Fotocredits: Juliane Pröll

Keramiktassen mit unverwechselbarem Muster

Die beiden Keramiktassen wurden von der Töpferei Saida hergestellt. Susanne Saida kreierte die Töpferkunst seit der Gründung zusammen mit ihrem Mann. Nach dessen Tod im Jahr 2009 führt sie ihr Geschäft nun zusammen mit einer Mitarbeiterin weiter. Der Stil ihrer Arbeiten ist unverkennbar und ich finde die Farbgebung sehr gelungen. Die Farben sind nicht grell-knallig, aber auch nicht zu pastellig. Die schön geschwungenen Blumenmuster mit Tulpen oder Rosen gefallen mir und ich mag die runden die Formen, welche die Keramik-Künstlerin dafür verwendet.

Keramiktasse in Rot mit Rosenmuster

Die runden Formen harmonieren wunderbar mit der Farbgebung. | Fotocredits: Juliane Pröll

Nicht nur schön, sondern auch robust

Bei genauerer Betrachtung fallen weitere Details auf, wie die Verzierungen an den Ober- und Unterseiten der Henkel. Zudem finde ich die Robustheit der Tassen super. Sie haben einen dicken Rand und halten dadurch auch mal einen unbeabsichtigten Schlag gegen eine andere Tasse oder ein Holzbrett im Küchenschrank aus. Das mag vielleicht nicht für jeden wichtig sein, aber für mich ist das ein echter Vorteil, da es mir schon öfter passiert ist, dass ich die Tasse aus Versehen gegen etwas knalle. Laut der Beschreibung auf der Website der Töpferei sind die Keramiktassen spülmaschinenfest und können auch für die Mikrowelle oder den Backofen genutzt werden.

Keramiktasse in Blau. Hier zu sehen: die Prägung an der Henkeloberseite

Hier ist die Prägung an der Henkeloberseite deutlich zu erkennen. | Fotocredits: Juliane Pröll

Weitere Infos zur Töpferei Saida sowie eine Überblick über die Produkte findet ihr auf der Website der Werkstatt. Mehr Lieblingsstücke-Beiträge gibt es auf kunsthandwerk-online in der gleichnamigen Rubrik.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.